DER DIREKTESTE WEG ZUR SAUBEREN ENERGIE ...

Wassereinsparung

Größtes Sparpotential beim Duschen!

Erhebliche Wassermengen einzusparen, ist nicht nur extrem einfach, sondern auch noch extrem günstig. Wenn man sich also zum sparsamen Verbrauch von Wasser und Energie entschließt sollte man bei der Dusche anfangen. Mit einem herkömmlichen Duschkopf werden pro Minute bis zu 25 Liter Warmwasser benötigt. Bei dem täglichen Duschbad von durchschnittlich 3 Minuten werden dabei ca. 60 Liter kostbares Trinkwasser und ca. 2 kWh Energie verbraucht - oder soll man sagen verschwendet? Pro Jahr und Person entstehen dadurch Kosten von ca. 160,- Euro bei mittleren Preisen für Wasser und Energie. Wassersparduschen ermöglichen durch die Nutzung eines speziellen Turbulenz-Prinzips den geringsten Wasser- und Energieverbrauch bei bestem Duschkomfort und sparen so im Vergleich zu normalen Handbrausen bis zu 50% ein - also 80,- Euro pro Jahr und Person. Positiver Nebeneffekt dieses Funktionsprinzips, bei dem der Wasserstrahl in viele, stark beschleunigte Tropfen zerteilt wird, ist die nur sehr geringe Verkalkungsneigung und lange Haltbarkeit dieser Duschen.

Durchflussreduzierer

In Kombination mit herkömmlichen Duschköpfen helfen sie, den Wasser- und Energieverbrauch um bis zu 40% zu reduzieren. Die meisten normalen Duschköpfe vertragen allerdings nur moderate Einsparungsraten um die 25%. Höhere Reduzierungen sind nicht ratsam, der Duschkomfort würde dann bei herkömmlichen Duschköpfen in der Tat spürbar eingeschränkt. Wenn Sie das Duschen wirklich genießen wollen - und dabei Wasser und Energie sparen möchten, raten wir Ihnen unbedingt zur Anschaffung eines guten wassersparenden Duschkopfs!

Wassersparen am Waschbecken

Mit geringem Aufwand kann am Waschbecken viel Wasser- und Energie eingespart werden, ohne dass Abstriche bei Komfort und Wirkung eingegangen werden müssen. Sehr sinnvoll ist z.B. die Umrüstung von Wasserhähnen mit unseren Wassersparstrahlern, denn neben der schnellen Amortisation zeichnen sich diese durch einen exzellenten Wasserstrahl, Haltbarkeit und Wartungsfreundlichkeit aus. Perlstrahler mit Innen- und Aussengewinde mit einem Wasserdurchfluss von 4,6 bis 8,0 Liter pro Minute.

„Neue Zirkulation“

Eine weitere von vielen Möglichkeiten zur Einsparung von Wasser ist die sofortige Bereitstellung von warmem Trinkwasser auch an entfernt liegenden Zapfstellen. Die Klassische Zirkulation ist hierbei neben der elektrischen Begleitheizung eine der bekanntesten Methoden.

Eine weitere Möglichkeiten bietet die neue Zirkulation, bei der gegenüber der klassischen Zirkulation mehr als 50 % Wärmeverluste eingespart werden können. Erreicht wird dies, indem am Ende der Warmwasserleitung z.B. im Bad nicht die volle Temperatur (60°C) sondern lediglich handwarmes Wasser bereitgestellt wird. Das neuartige Zirkulationsverfahren gewährleistet aber trotzdem den gleichen Komfort durch eine neuartige Vorgehensweise.

Ihre Möglichkeit zur sofortigen Kostenreduzierung... unsere Sparberatung. Ganz sicher können auch Sie erhebliche Einsparungen erzielen, selbst mit kleinem Geldbeutel!

„Lerchbad: dem Geldbeutel und der Umwelt zuliebe.“